fbpx

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Stylische Nachhaltigkeit

Holzständerbauweise – ökologisch und wirtschaftlich

Bevor die Menschen ihre Häuser aus Stein oder gebrannten Ziegeln errichteten, war das Holzhaus der normale Bautyp. Bauen mit Holz erlebt aktuell eine Renaissance und bietet zahlreiche Vorteile: Die Bauzeit ist erheblich kürzer, da es keine langen Trocknungszeiten gibt. Monatelange finanzielle Doppelbelastungen entfallen größtenteils, da man viel früher einziehen kann. Da sich jedes Element eines Holzhauses quasi selbst trägt und sich sehr gut auf Druck wie auf Zug belasten lässt, gibt dies dem Architekten und dem Bauherren die Möglichkeit, sein Haus individuell zu gestalten, ohne dabei in den Kosten exponentiell zu steigen. Die tragende Struktur der Holzständer erlaubt große Fenster und helle lichtdurchflutete Räume. Holz hat zugleich gute statische als auch wärmedämmende Eigenschaften.

Durch die verwendeten Stoffe und die Möglichkeiten zur Dämmung in den Hohlräumen der Wände ist die Energiebilanz nicht schlechter als bei Massivhäusern und erreicht meist problemlos das Niveau eines Niedrigenergiehauses. Durch weitere Außendämmung kann es mit vergleichsweise geringerem Aufwand zu einem Passivhaus ausgebaut werden. Ob klassisch oder modern, sachlich oder verspielt, beim Bauen in Holzständerbauweise wird Ihr Traumhaus Wirklichkeit.